Donnerstag, 13. April 2017

Wie lautet die Aufgabe? "Wahre Kunden-Besessenheit"!


"Der jährliche Brief an die Aktionäre des ...






"Amazon-Gründer Jeff Bezos (...) warnt vor der Behäbigkeit großer Organisationen – und preist kompromisslose Kundenorientierung.

"...ein Plädoyer, dass Unternehmen immer die Vitalität des Gründungstags behalten müssen. Und er erklärt, wie das möglich ist.



JEFF BEZOS' MANAGEMENT TIPPS - ÜBERSETZT

„Tag 2 ist Stillstand. Gefolgt vom Tod.“

13.04.2017

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/jeff-bezos-management-tipps-uebersetzt-tag-2-ist-stillstand-gefolgt-vom-tod-/19669374.html




.......................


" „Kunden sind immer wunderbar und wundervoll unzufrieden, selbst wenn sie berichten, sie seien glücklich und alles sei toll.“ Häufig wüssten sie selbst nicht, dass sie etwas Besseres wollten, und dann müssten Unternehmer eben in ihrem Namen etwas Neues erfinden.

„Kein Kunde hat je darum gebeten, das Amazon Prime-Programm zu schaffen, aber es hat sich herausgestellt, dass es gewollt ist. Ich könnte vieler solcher Beispiele nennen“, so der Amazon-Gründer.

https://www.welt.de/wirtschaft/article163685228/Das-ist-das-Erfolgsrezept-von-Jeff-Bezos.html




"Auf das Ergebnis kommt es an

Dann folgt – weiterer Grundsatz – eine eindringliche Mahnung zur Konzentration auf das Wesentliche. So seien Ergebnisse wichtiger als das Einhalten von vorgesehenen Management-Prozessen. Skepsis zeigt Bezos gegenüber Marktforschung und Umfragen. Es bestehe die Gefahr, dass sie im Bewusstsein der Entscheider zu einer Art künstlichem Ersatz für die authentischen Kunden würden.

"Gute Produktentwickler vertrauten eher auf ihr Bauchgefühl oder anekdotische Aussagen als auf den Durchschnitt, der sich notwendigerweise in Umfragen widerspiegele. Er sei nicht grundsätzlich gegen Umfragen, sie könnten Lücken aufdecken. „Aber eine bemerkenswerte Kundenerfahrung beginnt mit Herz, Intuition, Neugier, Spiel, Mut, Geschmack. Nichts davon findet man in Umfragen“ – es ist Bezos’ Plädoyer für Authentizität.

https://www.welt.de/wirtschaft/article163685228/Das-ist-das-Erfolgsrezept-von-Jeff-Bezos.html




"Nicht alle Erkenntnisse von Bezos sind freilich brandneu. Schon Henry Ford (1863 bis 1947) hat erkannt, dass gute Produktentwickler sich nicht auf Umfragen und nicht einmal auf explizite Kundenwünsche verlassen sollten, sondern auf ihre Intuition. „Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: ,schnellere Pferde’“, erklärte er einmal. Stattdessen ließ er das massentaugliche Auto bauen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article163685228/Das-ist-das-Erfolgsrezept-von-Jeff-Bezos.html







STAKEHOLDER?

Was sind ...:

"...Kritiker wie der Berater Fredmund Malik nennen das Konzept einen Irrweg, weil sich Unternehmen lieber ihrer eigentlichen Aufgabe widmen sollten: Kunden zufrieden zu stellen.


http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-621927.html




............................................................................................
IMPRESSUM I IMPRESSUM II  DATEN : SCHUTZ UND ERKLAERUNG WEITERER HINWEIS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen